menu.png

Über Pacheco

So ist alles entstanden...

Am Vorabend von meinem 37 Geburtstag habe ich beschlossen das Stadtleben zu verlassen, in dem ich den Großteil meines Lebens verbracht hatte und einen Ort zu suchen der meinen Geist beruhigt. Es war mitten im Sommer und ich war tief im Herzen des Meeres auf dem Weg von Stockholm nach Helsinki.  Ein kurzzeitiger Rückzug von der pulsierenden Hektik dieser zwei Städte. Es war schon sehr spät als die Sonne endlich unterging, aber obwohl der Nachthimmel fast ganz in ein dunkles Nichts zerfloss, blieb am nördlichen Horizont noch ein kleiner, heller Streifen Licht zurück. Ich saß am Heck des Bootes und beobachtete dieses Schauspiel der Natur, als mich plötzlich die Einsicht in meinem ganzen Körper traf – Ich musste die Stadt verlassen. Es war ein unglaublicher, das Leben verändernder Moment. Der Ruf den Lärm, die Verschmutzung und den ganzen Verkehr zu verlassen, war ernst und nicht etwas was ich noch länger ignorieren konnte.

Der Wunsch mein eigenes gesundes Essen zu produzieren, frische Luft zu atmen und meinen CO2-Fußabdruck zu tilgen wuchs von Monat zu Monat als ich zwei Jahre damit verbrachte einen geeigneten Ort für meinen Traum zu suchen. Ich entschloss das ein nachhaltiges, hippie-chic B&B, irgendwo in einer grünen Umgebung der Ort wäre um meinen Traum eine Realität zu geben. Danach begann ich Wochenende für Wochenende in entlegenen Bergregionen Ecuadors spannende Häuser anzuschauen. Eines Tages las ich eine Zeitungsanzeige: „Ein wunderschönes Haus am Fluss, halber Hektar Land in der Nähe vom Bergnebelwald Ecuadors.“

Am nächsten Morgen fuhr ich mit Neugier und Aufregung über die Bergpässe und durch die Täler der Anden, um im gleichen Moment eine der schönsten Landschaften zu entdecken, die ich in meinem Leben je gesehen habe. Als ich die Hänge vom Cotacachi zum Tal von Intag herabfuhr wurde die Vegetation von Kurve zu Kurve grüner und dichter, Bäche flossen an den Hängen herab und immer wieder ließen mich Ausblicke in die Ferne verwundert und lächelnd zurück. 

Schon bevor ich am Haus ankam, wusste ich diesen einen besonderen Ort gefunden zu haben. Ich fuhr in die Einfahrt und in dem Moment als ich aus dem Auto stieg riss mich das Geräusch des Intag-Flusses in seinen Bann. 

DAS war es!

Seit diesem Tag habe ich all meine Zeit, Ideen und Liebe in Pacheco gelegt und nun ist unser hippie-chic B&B mit Räumen für 17 Gäste offen und blüht von Tag zu Tag mehr. 

Das aus Stein gebaute Haus wurde mit örtlichem Holz und Bambus komplett renoviert und die vorgefundenen Möbel wurden bearbeitet und wieder genutzt. 

Pacheco ist der beste Ort um sich ein Buch zu schnappen, sich zurück zu ziehen und sich die verdiente Ruhe zu nehmen die man im Leben braucht.

Die Küche und der gemeinschaftliche Essenstisch sind das Herz von Pacheco. Jeden Tag werden hier Gourmet-Gerichte mit nahrhaften Zutaten und herrlichen Aromen handgemacht zubereitet und in einer inspirierenden und freudigen Atmosphäre serviert.

Jimena
Owner

LEARN MORE ABOUT US

Check out our cozy and confortable rooms and wooden cabins near the Intag river.

Our rate per night includes a delicious breakfast which is served between 07:30 and 10:30 am.

The heart of Pacheco is our kitchen and communal dining table, where each and every day gourmet meals are hand-made with nutritious ingredients, delightful flavours and, served in an inspired and joyful atmosphere.

Our wonderfully tasty produce ends up in our menu, which continues to evolve with the influence of so many wonderful cooks that have collaborated with us over these first few years.

Prüfen Sie die Zimmerverfügbarkeit für den nächsten Urlaub:
Find us

via Intag, Apuela, Ecuador

Km 60

Contact us

Please contact us for any information :

© 2018 Pacheco Farmhouse. All rights reserved.

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now